Veranstaltungsreihe: Fördermittel im Fokus

Förderprogramm Heimat-Scheck

23.05.2023
Dienstag
17:00 bis 18:15 Uhr
Online via Zoom
Bitte beachten: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Nützliche Informationen, Links und einen Videomitschnitt findet ihr weiter unten auf dieser Seite.
Hinweis: Die in der Veranstaltung gemachten Angaben zu Rahmenbedingungen entsprechen dem Stand von Mai 2023 und können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Fördermittel im Fokus: Heimat-Scheck

Der Heimat-Scheck ist der Möglichmacher für gute Ideen und kleine Projekte, die eigentlich gar nicht viel Geld kosten, aber einen großen Mehrwert in der Sache versprechen. Bei diesem Förderprogramm sind formale Hürden wie Antragstellung und Verwendungsnachweis auf ein Minimum reduziert.
Gefördert werden Maßnahmen, die sich mit den Themen Heimat und Heimatgeschichte im Zusammenhang mit lokalen und regionalen Inhalten befassen. Denn Heimat hat immer auch etwas mit dem historisch-kulturellen Erbe eines Dorfes, einer Stadt oder einer Region zu tun. Ihr habt eine Idee, wie ihr Menschen für eure Heimat und ihre Besonderheiten begeistern wollt? Dann besteht vielleicht die Möglichkeit für einen Projektzuschuss in Höhe von 2.000 Euro.
In der Veranstaltung stellen euch Christoph Meinerz und Marc-Ferdinand Fengels aus dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen das Förderprogramm im Detail vor und zeigen Beispiele für förderfähige Projekte. Außerdem geben sie wertvolle Hinweise zur Antragstellung, und in der Live-Videokonferenz ist ausreichend Zeit für eure Fragen eingeplant.
Unten findet ihr einen Videomitschnitt der Veranstaltung. Aus Datenschutzgründen haben wir Bild und Ton von Teilnehmenden herausgeschnitten und an entsprechenden Stellen ihre Fragen über eine Grafik eingeblendet.

Eckdaten zum Fördermittel:

Was wird gefördert? Maßnahmen, die sich mit den Themen Heimat und Heimatgeschichte im Zusammenhang mit lokalen und regionalen Inhalten befassen
Wie hoch ist die Fördersumme? Projektzuschuss von 2.000 Euro
Wer ist antragsberechtigt? Vereine, Initiativen und Organisationen
Wie ist der Antragszeitraum? Laufend. Anträge, die über das Online-Antragsverfahren Heimat.WEB gestellt werden, werden für das lfd. Jahr nur bis 31. Oktober angenommen. Anträge, die nach dem 31. Oktober eingehen, werden im folgenden Jahr berücksichtigt.
Die Referenten:
Christoph Meinerz und Marc-Ferdinand Fengels, Stabsstelle Heimat im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen

Hinweise zur Teilnahme:

Die Online-Veranstaltung findet über Zoom Meeting (mit datensicherem Hosting über deutschen Reseller) statt.

Zur Teilnahme braucht ihr einen Rechner oder ein Tablet mit Internetzugang. Idealerweise nehmt ihr mit Kamera und Mikrofon teil, damit ihr euch beteiligen könnt.

Hier findet ihr allgemeine Hinweise zur Nutzung von Zoom Meeting.